Uns leitet das christliche Menschenbild. Jeder Mensch ist ein Geschöpf Gottes, in unverwechselbarer Einmaligkeit seiner Person von Gott angenommen und mit gleicher Würde unser gleichberechtigter Partner (Schwester und Bruder).

 

Selbstbestimmung

Wir achten die Autonomie des Menschen mit Behinderung.

Empowerment

Wir orientieren uns an seinem Wollen und an seinen Stärken und unterstützen ihn in der Fähigkeit, nach seinem Wunsch zu wählen und zu entscheiden.

Annahme

Wir respektieren Schwächen und Grenzen bei dem Menschen mit Behinderung wie bei uns selbst und helfen einander, innerhalb dieser Grenzen glücklich zu leben.

Emphatie

Wir begegnen einander mit Wertschätzung und Vertrauen.

Lebenserfüllung

Wir achten die Religionsfreiheit des Bewohners und unterstützen ihn in seinem Glaubensleben.

Assistenz

Wir achten darauf, dass unsere Hilfen personenorientiert als Begleitung erbracht werden. Der Bewohner erhält als Subjekt des Handelns Assistenz in dem jeweiligen erforderlichen Umfang.

Inklusion

Wir unterstützen seine Teilhabe am Leben in der Gemeinde, weil er gleichberechtigter Teilhaber unseres Lebens ist.

Gemeindeorientierung

Wir treten für seinen Anspruch auf Solidarität der Gesellschaft, jedes Christen und jedes Bürgers ein. Dies schließt unsere eigene wertschätzende Solidarität als grundlegende Haltung unbedingt ein.

Mitwirkung

Wir fördern und fordern die Mitwirkung und Mitbestimmung der Bewohner in den gesetzlichen Gremien.